Tag 4

Athen 2017 · 17. Oktober 2017

Heute durften wir hautnah in das Leben von Menschen einblicken, welche unter der Wirtschaftskriese von Griechenland leiden. Unsere Gruppe teilte sich heute in zwei und es wurden verschiedene Einsätze geleistet. Vier von uns konnten in drei total verschiedene Leben einblicken. Wir durften für drei verschiedene Haushälter einen Wochen-Einkauf erledigen. Die Leute für die wir einkaufen sollten, schickten uns eine Einkaufsliste an Lebensmittel und anderen Sachen die sie im  Haushalt gebrauchen. Wir besorgten diese Sachen und erledigten den Einkauf im Lidl. Danach brachten wir die eingekauften Mittel zu den Familien. Wir wurden herein gebettet und uns wurde Trinken offeriert. Es entstanden Gespräche welche uns sehr gerührt haben. Die Personen erzählten uns von ihren Gefühlen in ihren Situationen, sie erzählten aus ihrem Leben, ihren Ängsten und Hoffnungen. Für uns war es sehr spannend diese Gespräche zu führen und auf unsere Fragen wurde immer offen geantwortet . Die Familien strahlten sehr viel Hoffnung und Dankbarkeit aus . Es war eine sehr Lehrreiche Erfahrung für uns, so einen Einsatz zu leisten. Man macht sich als Mensch immer ein Bild von einer Person und hat schnell irgendwelche Vorurteile. Doch Zeit, Interesse und Geduld können diese sehr schnell ändern. Uns hat es Spaß gemacht anderen für eine kurze Zeit eine Freude machen zu können. Die Leute sind so verschieden wie ihre Geschichten und Vergangenheit. Der Rest der Gruppe durfte wieder in der Gassenküche in Monastirakie aufhelfen . Heute haben wir sogar zusätzlich die Vorratskammer mit einem grosszügigen Einkauf gefüllt und 80 belegte Sandwiches gemacht, welche innert kürzesten Zeit von den Leuten, auf der Strasse vernascht wurden. Heute konnten wir alle eine große Leistung vollbringen und waren sehr zufrieden mit uns selbst. Wir reflektieren uns und geben einander Feedbacks, teilen unsere Meinung, Gedanken und Gefühle. Als Gruppe sind wir sehr zusammen gewachsen und erleben es als eine schöne Woche gemeinsam . Wir sind gespannt auf die nächsten Tage und gehen mit viel positiven Gedanken wieder an unsere Arbeit . Es macht uns Freude zu sehen, dass wir gemeinsam schon vieles Bewirken können.

-Gabriela

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments