Tag 4

Skyros 2019 · 9. Oktober 2019

Projekt Sandkasten

Um 9 Uhr sollte ein Laster mit Sand, Steinen und Werkzeug zum Kindergarten kommen. Er kam nicht. Und wir warteten das erste mal an diesem Tag. Spoiler Alarm, das war nicht das letzte mal.. 30min später und der Laster ist da. Die einen beginnt zu budeln. Die anderen beginnen 30 Säcke à ca. 25kg rauf in den Kindergarten zu tragen, da der Laster nicht bis ganz hoch fahren kann. Von 9.30 Uhr bis 11 Uhr wurde gebudelt. Gestern bestellten wir Holz. Das Problem ist es kommt nicht. Das heisst von 11 Uhr bis 12 Uhr zwangs Kaffepause. Von 12 Uhr bis 14 Uhr budelten wir wieder. Müri, Däni und Michi bauen mit dem Holz den Rahmen zusammen. Sie erstellten Sitzflächen darauf und spannen einen Flies unten in den Rahmen, damit der Sand im Kasten bleibt. Wir senkten den Sandkasten in das Loch und füllten ihn mit Sand und aussen rum mit Erde und Split. Um 18:30 Uhr wurde der Sandkasten fertig und alle gingen erschöpft zurück in die Unterkunft. Es war ein anstrengender und stressiger Tag, doch wir sind alle froh das der eine Sandkasten fertig geworden ist.

-Shannon, Michi E, Lola, Andrea, Melina

Spielzeug verteilen

Heute morgen sind Elena, Anastasia, Murielle und Däni im Kindergarten von Molos vorbeigekommen. Im Gepäck führten sie die gesammelten Spielsachen aus der Schweiz mit. Der gesamte Kindergarten erwartete sie schon voller Vorfreude am Haupteingang. Beim Auspacken leuchteten die Kinderaugen! Solche Freude und Lachen hatten wir schon lange nicht mehr gesehen. Es beweist, wie sich Kinder bereits ab kleinen Dingen im Leben erfreuen können. Das gemeinsame Spielen hat uns mit Lebensfreude erfüllt.

-Elena, Anastasia

PC-Gruppe

Heute haben wir auch beim Sandkasten mitgeholfen und haben unsere Arbeiten einen Tag ruhen lassen. Es ist schön mal etwas anderes und körperliches zu machen, denn wir sind ansonsten die meiste Zeit im Büro. Für uns ist es nicht das erste mal bauen auf der Insel, denn wir haben letztes Jahr bei einem älteren Mann das Haus mitrenoviert. Man kann sagen, dass wir es trotz der relativ anstrengenden Arbeit genossen haben und wir wissen ja warum wir das machen.

Am Abend ist Nico noch mit Shannon, Anastasia und Andrea den Taekwondo-Club von Skyros besuchen gegangen. Wir haben ihnen letztes Jahr einen Laptop gebracht und siehe da, er wurde sogar gerade verwendet als wir gekommen sind. Es ist ein herzliches Wiedersehen, denn Nico kannte alle noch vom letzten Jahr und sie ihn auch. Wir haben ein wenig geredet wie es geht und so weiter. Dann wurde es spannend und rührend zugleich.. Wir suchten bekanntlich nach grossen Bodenmatten auf dem der Club trainieren kann. Wir haben jedoch nichts gefunden und dazu kommt, dass diese Matten ziemlich teuer sind. Deshalb haben wir uns gedacht wir geben dem Club einen Zustupf, damit sie vielleicht die Matten erwerben können oder etwas anderes für den Club machen können. Sie sind extrem froh und dankbar was man wirklich gespürt hat, ein unbeschreiblich gutes Gefühl. Sie haben uns sogar noch Geschenke gegeben, einen Rucksack des Clubs und eine traditionelle Handarbeit von Skyros. Wir haben uns danach verabschiedet und bereits für das nächste Jahr abgemacht.

-Nico, Simon

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments