Tag 3

Skyros 2020 · 06. Oktober 2020

Positives Treffen

Heute beginnt unser Tag wie immer mit einem leckeren Frühstück. Direkt danach geht es nach Linaria, wo wir uns mit Dimitri treffen. Er ist der Koordinator einer Organisation auf Skyros, welche sich um verschiedene Austattungen und Ausrüstungen der Stadt kümmert. In einem erfolgreichen Gespräch konnten wir Kontakt knüpfen, neue Aufträge fischen und mehr über Skyros erfahren. Durch seine Unterstützung können wir unsere Website verbessern. Nicht nur Englisch und Deutsch werden nun auf unserer Website zufinden sein sondern auch Griechisch, damit die Einheimischen auch etwas von unserer Website haben. Ebenfalls können wir ihm helfen in dem wir ein zwei Utensilien für sie reservieren. Dadurch ist es ein Geben und Nehmen, was genau Swiss for Greece ausmacht. Am Nachmittag haben wir in den Schulzimmern weiter gestrichen. Wir sind sehr gut voran gekommen, sodass morgen nur noch Kleinigkeiten gemacht werden müssen.

-Giulia, Lorena und Ricardo

Neue Hoffnung

Heute Morgen in der Früh, geht es ein paar an den Strand. Sonnenaufgang geniessen ist angesagt. Nach gemütlichen Schwimmen im Meer gibt es ein super Frühstück. Anschliessend geht es für den Malertrupp auf zu einem neuen Projekt. Wir dürfen für einen älteren Herrn das Wohn- & Esszimmer neu streichen. Nach der gestrigen Besichtigungstour haben wir uns auf viel Aufräumarbeiten eingestellt. Entgegen unserer Erwartungen ist heute Morgen bereits alles aufgeräumt. Nachdem alle Möbel ausgeräumt und der Boden abgedeckt ist, können wir mit dem Streichen starten. Die Mittagspause machen wir in einem kleinen Restaurant direkt am Hafen. Es gibt typisch Griechische Gerichte wie einen Griechischen Salat oder Tsatsiki, zu Pasta mit Shrimps. Nach anstrengendem zweimaligen Anstrich kann sich das Resultat sehen lassen. Die vorhin mit Russ bedeckte Decke strahlt wieder in einem neuen Gelbton. Auch die Wände haben wieder einen angenehmen Farbton erhalten. Nachdem wir die Möbel wieder in das Haus gestellt haben, geht dieses Projekt, welches einem älteren Herrn neuen Lebensmut schenkt, zu Ende. Anschliessend unterstützen wir die Gruppe, welche den Schulzimmern eine neue Farbe verpasst. Den Abend lassen wir nun gemütlich beim gemeinsamen Abendessen ausklingen.

-Daniela, Manuel und Pascal

Tiefer Einblick

Um 9 Uhr kommen wir im Büro des Psycholgens an. Wir haben gestern mit ihm einen Termin für ein Interwiev abgemacht. Durch dieses Interview haben wir mehr über die Situation auf der Insel erfahren. Wo die Probleme liegen und wie es ist als Psychologe auf einer kleinen Insel zu arbeiten. Es gibt auf der Regierungsebene viele Probleme und der unterschied zwischen Arm und Reich ist riesig.

-Shannon

Musik erklingt

Heute folgt die Fortsetzung bei der Musikschule. Als erstes räumen wir den Raum aus, welcher auch als Bibliothek genutzt wird. Wir platzierten auch Regale um, damit wir genügend Platz für alle Instrumente haben. Anschliessend stellen wir das Schlagzeug, das E-Piano, die Gitarren und verschiedenste Trommeln auf. Wir sind fertig, alles steht und die Musiklehrerin freut sich sehr über die Vielfalt der Instrumente, welche wir mitgebracht haben. Natürlich spielen wir auf den Instrumenten, um zu schauen, dass diese auch spielbereit sind. Das gemeinsame Musizieren hat positiven Einfluss auf unsere Gruppe. Wiederholt ist uns bewusst, dass die Kommunikation harzig ist. Zum Glück ist Silvia dabei. Sie ist für die Verständigung eine grosse Hilfe.

-Michi

Nicht nur Computer

Heute morgen holen wir als erstes das übrige Material vom Letzten Jahr bei Silvia ab. Danach schraubten wir neue Festplatten in die Computer und weitere Geräte werden aufgesetzt. Am Mittag ist für heute Schluss mit den IT-arbeiten und wir unterstützen die Maler Crew beim Streichen der Schulzimmer.

-Simon und Nico

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments